Aurachtal
09132-8360743
Herzogenaurach
09132-61782
 

Implantologie

Implantologie ist - mit Sorgfalt und Präzision angewendet - die bequemste Art, wieder schöne und naturnahe Zähne zurück zu gewinnen. Deshalb vertrauen wir in unserer Zahnarztpraxis auf minimalinvasive Implantologie. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Zahnimplantation läuft der computernavigierte Eingriff schneller, weniger traumatisch und risikofreier ab. Eine Bohrschablone gibt dabei die zu implantierenden Stellen gezielt vor, wodurch das Zahnfleisch während des Eingriffs weniger belastet wird. Für das Zahnimplantat wird lediglich eine kleine Öffnung in das Zahnfleisch gebohrt und nicht wie bei herkömmlichen Implantaten großflächig aufgeklappt - was einen schmerzarmen Eingriff und eine kürzere Regenerationsdauer bewirkt.

Planungssicherheit mit 3D-Röntgen - Präzision während der OP

  • Optimale Planungsgrundlage: Für die Voruntersuchung ist eine exakte Röntgendiagnostik notwendig. Mit moderner Volumentomographie (DVT) machen wir Ihren Kiefer in 3D sichtbar und gewinnen so eine optimale Planungsgrundlage für die individuelle Herstellung der Bohrschablone und den späteren chirurgischen Eingriff.
  • Weniger Strahlung: Ein weiterer Vorteil ist, dass 3D-Röntgengeräte deutlich weniger Strahlung als andere Computertomografen abgeben. Durch die so gewonnenen Daten kann der Implantat-Eingriff mit dem bewährten Computerprogramm Impla 3D präziser geplant werden.

Minimalinvasive Implantologie - schnell und schmerzfrei zu naturnahen Zähnen

  • Schnelles & komplikationsfreies Einbringen: Auf Grundlage der 3D-Auswertungen erstellen wir im Dentallabor präzise Schablonen, um die Positionen der Implantate im Mundinnenraum genauestens bestimmen zu können. Das Einbringen der Implantate, meist aus biokompatiblem Titan, erfolgt schnell und komplikationslos mit einer kleinen Bohrung an der geplanten Stelle.
  • Weniger Schmerzen: Der Vorteil dieser schonenden Methode ist, dass nur ein minimales Trauma mit einer geringen Schwellung entsteht, wodurch der Eingriff nahezu schmerzfrei verläuft. Dadurch verkürzt sich die Zeit, in der das Implantat am Kieferknochen anwächst, enorm. So kann bereits nach kurzer Zeit der endgültige Zahnersatz angebracht werden. Das bedeutet für Sie ein minimales Trauma, so gut wie keine Schwellung und weniger Schmerzen.